10 zeitlose Reisetipps von Seniorennomaden

Im Juli 2013 verkauften Debbie und Michael Campbell ihr Haus in Seattle, Washington und den größten Teil ihres Eigentums, um als Vollzeitreisende in den Ruhestand zu gehen. Heute sind sie als Senior Nomads bekannt und haben 80 Länder, 285 Städte und mehr als 200 Airbnbs-Heimatorte besucht. Hier sind ihre Lieblingstipps für sparsame Reisende wie sich.

Machen Sie einen kostenlosen Rundgang

Wanderungen sind fast überall zu finden und bieten eine großartige Möglichkeit, eine neue Stadt kennenzulernen. Rick Steves bietet kostenlose Downloads von hervorragenden Wandertouren in vielen europäischen Städten und Museen. Sie können auch online nach kostenlosen Wanderungen suchen oder beim örtlichen Tourismusbüro nachfragen. Die Touren sind normalerweise kostenlos, aber hoffentlich hat Ihr Guide am Ende ein großzügiges Trinkgeld verdient!

Erschwingliche Unterhaltung finden

Wir verwenden Apps wie Culture Trip, Field Trip und Time Out, um zu erfahren, was in einer Stadt los ist. Wir scannen auch die Plakate in Bibliotheken, Kirchen und Museen für Veranstaltungen an der Basis, einschließlich kostenloser Konzerte und Vorträge.

Planen Sie zu essen

Da wir Vollzeit in Airbnbs leben, haben wir immer Zugang zu einer Küche. Wir frühstücken an den meisten Tagen, finden Straßenessen zum Mittagessen und genießen es, nach frischen Zutaten zu suchen, um lokal inspirierte Abendessen zuzubereiten. Wenn Sie auf Entdeckungsreise sind, ist es immer eine gute Idee, Wasser und einen Imbiss mitzunehmen, um nicht zu den Touristenpreisen zu gehen, die auf die verzweifelt durstigen und hungrigen Menschen abzielen.

Entsperren Sie Ihr Telefon

Wir kaufen Telefon- und Datentarife von seriösen Unternehmen in jedem Land mit einer in unsere Telefone eingelegten SIM-Karte. Der Preis variiert von Land zu Land, aber insgesamt haben wir festgestellt, dass dies eine erschwingliche und zuverlässige Möglichkeit ist, immer genügend Daten zu haben, um Texte zu schreiben und Apps und Karten auszuführen.

Benutze öffentliche Verkehrsmittel

Gehen ist die beste Art, eine Stadt zu erkunden, und Google Maps bietet hervorragende Navigationsmöglichkeiten für Wanderrouten. Es ist auch mit öffentlichen Verkehrsmitteln verbunden, sodass wir mit Bussen auf beliebten Strecken unsere eigenen, kostengünstigeren „Hop-On-Hop-Off“ -Stadttouren erstellen können. Ein neues U-Bahn-System zu finden, ist weitaus befriedigender als jede andere App zur Verbesserung des Denkvermögens!

Probieren Sie unsere Go-to-Apps aus

Abgesehen von Google Maps verwenden wir Skyscanner, Rome2Rio, Expedia, Trip Advisor und Airbnb als Apps für die Reiseplanung. Und Google Translate hat uns viele Male gerettet – vor allem in Taxis!

Führen Sie ein Tagebuch

Während unserer fünfjährigen Reise haben wir fast 20 einfache Notizbücher gefüllt. Wir notieren, was wir jeden Tag getan haben, zusammen mit unseren Ausgaben und dem Band in unseren Belegen, Tickets und anderen Erinnerungsstücken. Dieses System hat zu unserem Budget beigetragen (da wir bei unseren Ausgaben gegenseitig Rechenschaft ablegen müssen), und die Einträge helfen, wenn es Zeit ist, unseren Blog zu schreiben.

Verlangsamen Sie, um Geld zu sparen

Sie müssen nicht alles auf Ihrer Liste tun! Lassen Sie Platz in Ihrem Zeitplan, damit Sie etwas Spontanität und Zeit zum Ausruhen haben. Das kostenlose Konzert, das Sie im Park um die Ecke finden, kann so unvergesslich sein wie eine teure Nacht in der Oper, und das entzückende Bistro, das Ihr Gastgeber empfiehlt, wird Ihr Geheimnis sein, das Sie als Geheimtipp weitergeben können, wenn Sie nach Hause kommen.

Nimm dein Kissen!

Wenn Sie Platz in Ihrem Koffer haben (und wir empfehlen Ihnen , Platz zu schaffen), nehmen Sie Ihr Lieblingsbettkissen von zu Hause mit, um sich sofort überall zugehörig zu fühlen.

Denken Sie daran: Höflichkeit ist eine zweite Sprache

Denken Sie daran, wenn Sie in ein Land einreisen, dass Sie der Ausländer sind! Wir haben herausgefunden, dass Sie, wenn Sie sich die Zeit nehmen, ein paar Ausdrücke zu lernen, die eine Begrüßung enthalten, bitte, danke, und so etwas wie “Es tut mir leid, Sie zu stören” (eine großartige, bevor Sie Ihre dringende Frage stellen). ” Ich finde Leute, die vor deinen Augen weich werden und ihr Bestes geben, um zu helfen.

Um mehr über die Senioren-Nomaden und ihre unglaubliche Reise zu erfahren, besuchen Sie seniornomads.com , wo Sie mehr als 150 Blog-Beiträge lesen und ihr Buch Your Keys, Our Home kaufen können .