Von zu Hause zum Hauptquartier (und zurück)

In unserer großen Glasschachtel in Hoofddorp leben 150 schillernde Digitalisten in Dutzenden von Städten und sogar Ländern. Wie kommen sie also alle morgens hierher? Wir haben neun von ihnen gebeten, uns durch ihre A bis B zu führen.

Akshara (Quality of Service Team) – lebt in Hoofddorp, reist zu Fuß – Fahrzeit 25 Minuten

Gehen zum Büro! Wäre Radfahren nicht viel schneller?

Ja, wenn ich mit dem Fahrrad komme, komme ich 15 Minuten früher hierher. Aber ich gehe lieber zu Fuß als mit dem Fahrrad, damit ich Zeit für mich selbst habe und meine Musik hören kann. Außerdem hält es mich gesund – also töte ich zwei Fliegen mit einer Klappe.

Das ist eine großartige Möglichkeit, sich zu entspannen.

Es ist sicherlich. Wegen des Verkehrs und der Umweltverschmutzung ist ein Spaziergang in Indien keine Option. Ich bin froh, dass ich in Holland bin!

Youssef (Mobile Test Consultant) – lebt in Amsterdam West, benutzt einen dreirädrigen Piaggio – Fahrzeit 20 Minuten

Schönes Fahrrad Youssef!

Absolut! Ich habe dieses Fahrzeug vor ungefähr zwei Monaten gekauft und es ist mit Abstand das bequemste Fahrzeug, das ich je hatte.

Ah, also hast du es nicht lange gehabt. Warum hast du dich für den Piaggio entschieden?

Nun, zuallererst brauchen Sie keinen Motorradführerschein, um damit zu fahren. Um von Amsterdam nach Hoofddorp zu gelangen, muss man auf der Autobahn fahren, also kam mein alter Roller nicht in Frage. Dieses Fahrrad gibt mir so viel mehr Freiheit als der Zug! Wenn es anfängt zu regnen und zu schneien, nehme ich es vielleicht wieder auf.

Octavio (Scala Developer) – lebt in Amsterdam Süd / West und fährt mit dem Fahrrad – Fahrzeit 50 Minuten

Sie radeln also eher mit einem normalen Fahrrad als mit einem Rennrad nach Hoofddorp?

Ja, mindestens zwei bis drei Mal pro Woche! Es sind 16 Kilometer, also habe ich viel Zeit, um Musik oder Podcasts zu hören. Ich lebe jetzt seit acht Monaten in Amsterdam und seit ich mit dem Radfahren angefangen habe, habe ich 11 Kilo abgenommen.

Ist die Strecke nicht langweilig?

Du hast recht, es ist nicht sehr aufregend, aber ich wähle verschiedene Routen. Durch den Park Oeverlanden zu fahren ist immer sehr entspannend.

Linda (PO Post Booking Team) – lebt in Horn (Limburg), fährt mit der Bahn – Fahrzeit 3 ​​Stunden, das sind ca. Insgesamt 6 (!) Stunden pro Tag

Beeindruckend. Wenn Sie so lange reisen müssen, nehme ich an, dass Digital International ein guter Arbeitsplatz ist?

Es ist absolut! Ich bin glücklich, dass Digital flexibel ist. Tatsächlich erledige ich den größten Teil meiner Arbeit im Zug, weil ich im Büro viele Besprechungen habe. Ich verlasse mein Haus um 6:30 Uhr und bin um 18:20 Uhr zu Hause. Freitags arbeite ich von zu Hause aus.

Haben Sie schon einmal daran gedacht, umzuziehen?

Ja, aber wenn Sie Kinder haben, ist es sehr praktisch, in der Nähe der Familie zu leben.

Vladimir Lazarenko (Cloud Platform Engineer) – lebt in Dieren, fährt regelmäßig mit seiner Frau Kate (die auch als Release Train Engineer bei Digital International arbeitet) – Fahrzeit 1,5 Stunden

Wie schön, mit deiner Frau zusammen zu reisen!
Ja ist es. Sie ist vor ungefähr zwei Monaten zu Digital gekommen. An Werktagen überqueren wir nicht viel, deshalb ist es schön, auf dem Heimweg aufzuholen. Weil wir wissen, woran wir arbeiten, erspart es uns diese langweilige Art des Dinner-Chats „Liebling, du würdest es nicht verstehen“.

Und wenn Sie zu anderen Zeiten anfangen?

Dann fahren wir einfach separat. Wir haben zwei Autos.

Isabelle (Werbespezialistin) – lebt in Amsterdam Oost, fährt mit dem Wohnmobil – Fahrzeit 20 bis 40 Minuten

Das ist das Schöne an einem Van, den Sie haben!

Ja, ist er nicht! Es ist ein erstaunlicher Volkswagen T3. Witzige Tatsache: Er ist genau so alt wie ich – 1987 geboren. Ich nenne ihn Paul (Pauli).

Wo hast du es her?

Ich habe ihn gekauft, nachdem ich vor acht Jahren meinen Abschluss gemacht hatte. Ich habe einen Ausflug gemacht und damit auf der ganzen Welt Kiten, Surfen und Zelten gemacht. Jetzt komme ich zu Digital!

Jeanne (Visual Designer) – lebt in Amsterdam Nieuw Sloten, fährt mit dem Bus – Fahrzeit 30 Minuten

Warum fährst du mit dem Bus, Jeanne?

Seit der Veröffentlichung des neuen Fahrplans habe ich eine fast direkte Verbindung. Ich laufe (oder fahre) ungefähr 800 Meter zur Bushaltestelle von zu Hause und der Bus hält direkt vor dem Büro.

Tun Sie etwas Besonderes auf Ihrer Reise?

Im Moment lese ich Fantasy-Romane auf meinem Handy. Es ist eine Serie von 19 Büchern, aber jetzt habe ich dank des Busses nur noch eines übrig!

Ligwill (Senior Project Engineer) – lebt in Madrid, reist mit dem Flugzeug – Fahrzeit 2,5 Stunden

Mit dem Flugzeug ins Büro – das ist schon beeindruckend. Was bringt dich hierher?

Ich arbeite an der Integration von TNT und FedEx in Depots und Hubs, indem ich ein neues Sortiersystem entwerfe, das sich mit verschiedenen Pakettypen befasst. Ich fliege seit mehr als einem Jahr in jeder Woche.

Fliegen in jeder Woche muss anstrengend sein.
Ja ist es. Deshalb ziehen meine Familie und ich bald in die Niederlande!

Maud (Creative Concept Developer) – lebt in Haarlem, fährt mit dem Motorrad (Honda CB500F) – Fahrzeit 20 Minuten (hat sie uns sowieso gesagt)

Also bist du ein Bikermädchen?

Ja bin ich! Ich fahre dieses Fahrrad jetzt seit mehr als einem Jahr. Mein Vater hatte ein Fahrrad, so lange ich mich erinnern kann, als ich ein kleines Mädchen war, saß ich die ganze Zeit darauf. Und sobald ich meine Lizenz bekommen konnte, nahm ich Unterricht.

Und wie ist die Reise?

Da ich noch nicht so oft hierher gefahren bin (dies ist meine erste Woche bei Digital), ist die Reise noch nicht langweilig. Ich kann malerische Strecken fahren und komme am Drie Merenweg vorbei, ein schönes Stück gerader Straße, das den Fahrern bekannt ist.

Vroom! Wir sind immer auf der Suche nach hervorragenden digitalen Talenten, unabhängig davon, wie Sie zur Arbeit reisen möchten. Klicken Sie hier , um mehr zu erfahren und das Gespräch zu beginnen!