Was ist die beste inländische US-Fluggesellschaft?

Ich stimme Stephanies Stimme für Alaska Airlines zu. Ich stimme all dem zu, was sie sagt und würde hinzufügen:

  • Bei Erreichen des MVP-Gold-Levels wird auf Service-, Änderungs- und Stornierungsgebühren verzichtet. (Ich sehe Sie an, Delta, die hohe Änderungs- und Stornogebühren erhebt.)
  • Wenn Sie einen Flug stornieren und dieser nicht erstattet wird, wird das Guthaben in Ihr Portemonnaie eingezahlt, sodass die Verwendung von Guthaben in Ihrem Portemonnaie sehr einfach ist. Wenn Sie einen anderen Flug kaufen, bieten sie an, das Guthaben in Ihrer Brieftasche zu verwenden. (Ich sehe dich an, Delta, der es so schwer wie möglich macht, Kredite einzusetzen.)
  • Für einen Einwohner von Seattle bieten sie großartige Flüge nach Hawaii (ohne Zwischenlandung zu den großen Inseln) und in große Kleinstädte wie Santa Barbara und Santa Rosa. Und natürlich von Seattle nach Alaska. Sie haben auch die meisten Flüge und die besten Zeiten zwischen Seattle und der Bay Area.
  • Ich kann den Kundenservice am Telefon ohne lange Wartezeiten erreichen und die Leute sind im Allgemeinen sehr hilfsbereit.

Delta hat versucht, Alaska zu kaufen, aber Alaska will unabhängig bleiben. Die beiden stehen nun in einem harten Wettbewerb miteinander, da sie Routen hinzufügen, die direkt mit den lukrativen Inlandsrouten des anderen konkurrieren (z. B. SEA-SFO). Früher waren sie Partner, also konnte ich mit Delta international fliegen und Alaska-Meilen sammeln, aber nicht mehr.

Wann immer es einen vergleichbaren Flug auf Alaska gibt, werde ich ihn über eine andere Fluggesellschaft fliegen, auch wenn es etwas mehr Geld ist.

Im Spätsommer 2017 muss ich sagen, dass es Alaska Airlines ist.

  • Sie haben ein sehr gutes Streckennetz, das wächst.
  • Sie haben neue, saubere Flugzeuge mit Sitzen, die selbst in wirtschaftlicher Hinsicht mäßig bequem sind. Ich nehme immer einen Gangplatz ein und ich mag es, die gangseitige Armlehne anheben zu können, wenn ich aufstehen möchte.
  • Ihre Gepäckfächer sind groß und sie ermöglichen Rollbretter mit einer maximalen Abmessung von 24 “, 2” mehr als die meisten Träger.
  • Sie haben freundliche, freundliche Flugbegleiter.
  • Das Essen ist gut, nicht nur das Essen, das in der ersten Klasse serviert wird, sondern auch das Essen, das Sie in der Economy-Klasse kaufen können. Der Käse- und Obstteller von Beecher ist außergewöhnlich.
  • Sie haben ein faires Vielfliegerprogramm, das Ihnen immer noch eine Meile für jede tatsächlich geflogene Luftmeile gibt, anstatt sie zu ermäßigen, wenn Sie einen ermäßigten Tarif bezahlt haben.
  • An jedem Sitzplatz befindet sich eine Steckdose.

Alaska ist eine großartige Fluggesellschaft.

Danke für die A2A. Mein persönlicher Favorit wäre Jetblue, gefolgt von Virgin America. Beide Fluggesellschaften haben Fernsehen in ihren Flugzeugen. Ich habe sowohl Jetblue Mint als auch Virgin America First Class geflogen, und beide waren unvergessliche Erlebnisse. Als Vielflieger habe ich viele Alaska-Meilen, daher buche ich Virgin America mit diesen Meilen. Für Jetblue bin ich Teil ihres Trueblue-Programms, also verwende ich das für Jetblue-Flüge. Beide Fluggesellschaften haben A320, eines meiner Lieblingsflugzeuge. Was die Kosten angeht, ist Jetblue definitiv billiger, während Virgin America für eine einfache Fahrt von Seattle nach Los Angeles etwa 145 USD kostet. Trotzdem nochmals vielen Dank für die A2A.